Bodentechnologie
Belagsmaterialien Referenzen Beispiel-Beläge
und Arbeiten
Bodenbelags- und
Baumesstechnologie

Bau- und Betriebsmesstechnologie

Ein wichtiger Bestandteil der heutigen Betriebssicherheit ist die auch durch das BfU und SUVA gesetzlich klar geforderte Tritt- und Begehsicherheit von Bodenbelägen. Dies gilt insbesondere im öffentlichen Bereich z.B. in Bahnhöfen, Einkaufszentren, Schulen, Verwaltungsgebäuden, Universitäten wie aber auch in sozialen Institutionen wie Krankenhäusern, Altenheimen, Fitnessentern. Gemäss klar definierten Gesetzesartikeln ist jeder verantwortliche Betreiber, einer privaten wie aber auch einer öffentlichen Anlage, für die notwendige Betriebssicherheit verantwortlich und somit auch vollumfänglich haftbar.

Ein Beispiel:
Wenn eine Person auf dem Weg zu einem öffentlichen Bankschalter, der sich in den Hallen einer Bank befindet, auf dem vorhandenen Bodenbelag, z.B. Marmor, ausrutscht und sich dabei verletzt, kann es durchaus möglich sein, dass der Betreiber dieser Bank für diesen Unfall, wie auch für die Folgekosten haftbar gemacht werden kann. Dies kann sehr teuer werden!

Um von vornherein solchen Unfallgefahren vorzubeugen, gibt es einfache Messmöglichkeiten um die „Tritt- und Begehsicherheit“ in Ihrem Verantwortungsbereich festzustellen und entsprechend zu dokumentieren. Hier setzen wir an! Dank modernster Messtechnologie sind wir in der Lage für Sie solche Eventualitäten von vornherein auszuschliessen, oder wenn notwendig die richtigen Massnahmen zu treffen, um eine erhöhte Unfallgefahr schon im Vorfeld zu beseitigen.
Oft ist nach erfolgter Messung eines bestehenden Bodenbelages und nach professionelle Auswertung der gemessenen Daten nur eine geeignete Schmutzschleuse oder eine bessere Reinigungstechnologie notwendig, um die geforderte Tritt- und Begehsicherheit zu gewährleisten.

Nachstehende Bilder zeigen Bodenmessungen in der Einkaufsstrasse „Shop Ville“ im Hauptbahnhof Zürich, im Auftrag des Hochbauamtes und der Immobilien Bewirtschaftung der Stadt Zürich. Bei dem betreffenden Boden handelt es sich um einen speziellen Steinbelag (chin. Granit) mit einer glatt geschliffenen Oberfläche, die zusätzlich noch mittels einem „chemotechnischen Verfahren“ in der Oberflächenstruktur verändert wurde, um so die geforderte Tritt- und Begehsicherheit zu erreichen.

Messen mit modernster Technologie - Messarbeiten zur Tritt- und Begehsicherheit gemäß DIN 18032 im Hautbahnhof Zürich:
       
       

Das Labor bringt es an den Tag:

Prüfung neuer Versiegelungen
nach DIN 18 032:
Messen einer Versiegelung in Bezug
auf deren Glanzgrad
:
       
Prüfen von Reinigungsabrasiven und deren
Einwirkung auf Versiegelungen mittels
Abrasionstestgerät:
Messen einer Versiegelung auf
Leitfähigkeit von gemäss EN 1081 zur
Durch- und Ableitfähigkeit:

nach oben
Messen... immer wieder messen !